Caros Geschichte

Mein Name ist Caro, ich bin 33 und aus Berlin. Mit meiner Geschichte möchte ich anderen Mut machen, nicht aufzugeben.

Unser Kinderwunsch begann vor über 5 Jahren. 3 Jahre davon wurden wir in einer Kinderwunschklinik betreut. Bei mir wurde Endometriose festgestellt und in diesen 3 Jahren wurde ich 4 x operiert. Bis ich Ende 2020 dann auf die Gebärmutterentzündung aufmerksam wurde. Bei mir wurde mittels einer Biopsie eine schwere Entzündung festgestellt. Diese wurde dann mit 3 verschiedenen Antibiotika behandelt, bis ich dann endlich, nach der 5. künstlichen Befruchtung positiv testen konnte.

Wir waren so unglaublich glücklich, aber dieses Glück währte nur bis Ende der 20. SSW. Dann wurde ich mit vorzeitigen Wehen, Muttermundöffnung und starkem Fruchtblasenprolaps in die Klinik eingewiesen. Man hat uns keine guten Chancen ausgemalt, aber ich hab noch fast 3 Wochen durchgehalten.

Unser Wunder erblickte Anfang November 2021 bei 22+4 die Welt mit knapp 500 gramm. Er ist jetzt 12 Wochen alt und macht sich erstaunlich gut. Wir gehen den Weg mit ihm zusammen in kleinen Schritten, aber wir sind unglaublich stolz auf unseren Kämpfer. Und in einigen Wochen werden wir ihn mit nach Hause nehmen und zeigen ihm die Welt 🙏

Viele Grüße

Caro


Liebe Caro,deine Geschichte macht Mut. Vielen Dank, dass du uns teilhaben lässt.

Bist Du auch Frühchenmama oder -papa oder hast Du ein Sternenkind? Kennst Du diese Ängste und Sorgen, die Trauer und den Schmerz? Wir freuen uns, wenn Du uns deine persönliche Geschichte erzählst, denn Du gibst damit dem Thema eine Stimme. Deine Stimme. Wir freuen uns auch, über ein Foto dazu (z.B. ein Ultraschallbild), aber das ist keine Voraussetzung. Auf Wunsch veröffentlichen wir deinen Bericht auch anonym. Wir wissen, wie schwer es ist darüber zu reden, aber vielleicht kannst Du uns deine Geschichte schreiben. Eine Geschichte, die anderen Mut macht oder Trost spendet.

Sende uns deine Geschichte an info@Herzenssache-NfSuF.de mit dem Betreff “Herzenssache – Meine Geschichte”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.