Interview mit einem Standesbeamten

Standesbeamte sind nicht nur für Trauungen zuständig, sondern auch für Eintragungen ins Personenstandsregister bei Geburten und Todesfällen. Somit haben sie in ihrer täglichen Arbeit mit den Eltern von Sternchen und Frühchen zu tun.


Der Standesbeamte Frank Ronstadt spricht über seine Erfahrungen mit diesem Thema und über sein Engagement beim Verein Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e. V.

Zur Information: Seit 2013 haben Eltern von Sternenkindern die Möglichkeit die Geburt beim zuständigen Standesamt dokumentieren zu lassen. Die Änderung des Personenstandsrechts ermöglicht damit einen würdigen Umgang mit Sternenkindern. Vor 2013 war das bei Sternenkindern, die unter 500 g wogen, nicht möglich.
Weitere Informationen erhälst du beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/familie/chancen-und-teilhabe-fuer-familien/sternenkinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.